In Ernsthofen trafen sich Ausbilder zum Erfahrungsaustausch In der Zeit vom 15.10. – 17.10.2010 trafen sich in Ernsthofen im Kreisjugendheim 75 Ausbilder und Betreuer aus dem Landkreis zum gemeinsamen Seminarwochenende.
Die Kreisjugendfeuerwehr organisierte 4 verschiedene Seminare, welche alle ihren Schwerpunkt im Bereich moderne und attraktive Jugendarbeit in der Feuerwehr haben.
Im Teil 1 erhielten die Teilnehmer von den beiden Teamern der HJF (Thomas Mann und unser stellv. KJFW Frederik Schmitt) Grundlagen in den Bereichen Umgang mit Jugendlichen, rechtliche Aspekte sowie die Gestaltung von Unterrichten.
Unser KJFW Manuel Feick führte durch das Seminar „moderne feuerwehrtechnische Ausbildung“. In diesem erfuhren die Teilnehmer wichtige Aspekte zum Thema Ausbilden, Ausbildungsmethoden- und Grundlagen. Ebenso wurde darüber gesprochen wie neu aufkommende Themen bewertet und in die Jugendfeuerwehrarbeit eingebunden werden können.
Die Teilnehmer des Seminares Erlebnispädagogik konnten das Sprichwort „ es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Ausrüstung“ selbst erleben. Das Seminar fand überwiegend im Freien statt – das Wetter war das ganze Wochenende über regnerisch. Doch davon liesen sich Referent Jens Groh und die Teilnehmer natürlich nicht abhalten. Gut ausgerüstet ging die Gruppe der modernen Schnitzeljagd – dem Geocachen nach. Nach dem alle Schätze gefunden waren ging es zum Seilgarten. Dort konnten die Teilnehmer ihre Kletterkünste unter Beweis stellen.
Unsere Filmcrew nutzte das Seminarwochenende, um das vorhandene Filmmaterial zu sichten und die neusten Effekte einzubauen.
Am Sonntagmittag bei der Verabschiedung konnte allen Teilnehmern eine Urkunde überreicht werden. Darüber hinaus konnten sie auch eine Menge an Erfahrungen und Ideen mitnehmen.
Das nächste Seminarwochenende findet vom 14.10. – 16.10.2011 statt.