Nach der Tagung zur Megaübung am vergangenen Wochenende können wir euch hier ein paar Fakten zur Megaübung am 27.9. präsentieren.

Auf dem Werksgelände der DAW in Ober-Ramstadt, werden an diesem Tag mehr als 1000 Teilnehmer sich einer bisher nicht bekannten Schadenslage gegenübergestellt sehen.


Dabei erfolgt der Abruf der über 110 Einsatzfahrzeuge mit einer echten Alarmierung. Für einen reibungslosen Ablauf wird die technische Einsatzleitung mit ELW2 sowie die IuK Gruppe zu Verfügung stehen.


Wenn die erweiterten erweiterten Megalöschzüge unter Sondersignal die Einsatzstelle erreicht haben, beginnt das eigentliche Spektakel. Es werden über 5000 m Schlauchleitung verlegt und dann aus über 200 Strahlrohren Wasser abgegeben. Damit es keine Engpässe beim Wasserbedarf von 20.000 Liter/Minute gibt, werden Großtanklöschfahrzeuge aus sechs Landkreisen und kreisfreien Städten sorgen. Nach 15 Minuten durchgehender Wasserabgabe wird der Rekordversuch erfolgreich beendet sein.


Weitere Infos zur Megaübung und alle Fakten als Grafik findet ihr unter http://www.megaübung.de.

service