Am 03. Juli starten in Hessen die Sommerferien. Für unsere Jugendfeuerwehrmitglieder begannen die freie Zeit schon am Freitag. Denn gleich nach der Zeugnisübergabe ging es los nach Darmstadt zum 38. Kreisjugendfeuerwehrtrag im Bürgerpark am Messplatz. Für knapp 850 Teilnehmer war hier vom 30. Juni bis 02. Juli das neue Domizil. 
 
Optimal gelegen im Bereich der Sportanlagen, konnten die Teilnehmer auf ein umfangreiches Unterhaltungsangebot zurückgreifen. Fußball, Basketball oder Indiaca, überall war Bewegung. bevölkerten am frühen Nachmittag bei bestem Wetter den Zeltplatz. Auf den Wiesen zwischen Stadion und Sporthalle waren die Zelte der 52 Jugendfeuerwehren gestellt. Zwischen den Zelten standen die Pavilions und Feuerpfannen, die in diesen Jahr leider eher als Regenschutz und Wärmespender dienen mussten.
 
Pünktlich zur Eröffnung zeigte sich das Wetter dann doch von seiner guten Seite und Kreisjugendfeuerwehrwartin Carina Hoeft konnte die Teilnehmer bei Sonnenschein begrüßen. Die Tribüne war gefüllt und auf der Rundbahn haben sich die offiziellen Gäste und Kreisjugendfeuerwehr versammelt. Der Darmstädter Bürgermeister Rafael Reißer, die  Kreisbeigeordnete Rosemarie Lück, die Vorsitzende des Kreistags Dagmar Wucherpfennig und zahlreiche weitere Bürgermeister und Abgeordnete sind extra in den Bürgerpark gekommen. Aus den Reihen der Feuerwehr waren der Leiter der Berufsfeuerwehr Johann Braxenthaler, der Stadtbrandinspektor Michael Horn und der Kreisbrandinspektor Ralph Stühling sowie weitere Mitglieder des Kreisfeuerwehrverbands und mehrere Stadt- und Gemeindebrandinspektoren anwesend. Als Vertreter der Jugendfeuerwehren Südhessen war Oliver Meyer zu Gast. Sie alle lobten sie die Jugendlichen und Betreuer für ihr Engagement und wünschten den Teilnehmern eine gute Zeit und viel Erfolg bei der Leistungsspange. Im Anschluss wurde der Kreisjugendfeuerwehrtag 2017 offiziell mit sechs Laola-Wellen eröffnet. Auf dem weiteren Programm stand dann noch der Film „Zoomania“, bei dem die Teilnehmer im Lagerkino in der angrenzenden Halle gut unterhalten wurden.
 
Der Samstag Morgen war für die neun Mannschaften der Leistungsspangenabnahme dann der entscheidende Tag. Über mehrere Monate hinweg haben sie die fünf Disziplinen geübt. Reicht die Weite beim Kugelstoßen? Hat die Schlauchleitung keine Windungen bei der Schnelligkeitsübung? Fallen mir alle Befehle bei der Übung nach FwDV 3 ein? - darum drehte es sich an diesen Tag für die Jugendlichen. Parallel begann um 10 Uhr das Spielprogramm für die anderen Teilnehmer. Bei der GPS-Rallye mussten zahlreiche Stationen mit Navigation über eine Smartphone-App angesteuert werden. Hier warteten einige spannende Spiele auf die Teilnehmer. Auf den Sportanlagen rund um das Zeltplatzgelände wurden das Basketball-, XXL-Kicker- und Fußballtennis-Turnier ausgerichtet. Auch wenn bei vielen der geplante Schwimmbadbesuch wegen des Regens ausfiel, machten die Jugendliche das Beste aus der Situation und beschäftigten sich mit Gesellschaftsspielen; manche ließen sich überhaupt nichts anhaben und spielen trotzdem Fußball auf dem Zeltplatz.
 
Am Abend wurde in der Halle die Leistungsspangenübergabe durchgeführt. Zu Beginn konnte bereits verkündet werden, dass alle 77 Anwärter auch die Leistungsspange bekommen. KJFWin Carina kann so auch bei ihrer dritten Leistungsspangenübergabe weiterhin die 100%-Quote halten. Zusammen mit den Ehrengästen, darunter MdB Jens Zimmermann, wurden die Spangen den Trägern angesteckt. Nach dem Betreuer-Turnier Ostkreis vs. Westkreis in Groß-Bieberau spiele man in diesem Jahr XXL-Kicker. Bei alkoholfreien Cocktails und DJ verbrachten die Jugendlichen und Betreuer bei der Lagerparty noch ein paar schöne gemeinsame Stunden, bevor am Sonntag dann nach der Verabschiedung und dem Abbau die Heimreise angetreten wurde.
 
Herzlichen Dank an die Feuerwehr Darmstadt als Ausrichter, insbesondere dem Organisationsteam, die beteiligten Hilfsorganisationen, die Wertungsrichter und alle, die am Gelingen der Veranstaltung beteiligt waren.