Am 10.10.2015 war es wieder soweit: Die Jugendfeuerwehren des Bezirks VI trafen sich zu Ihrer jährlichen sportlichen Begegnung.

 Die angereisten Mannschaften wurden unter anderem vom Bürgermeister der ausrichtenden Gemeinde Erzhausen begrüßt. Er überbrachte die herzlichsten Grüße der Stadt und wünschte allen viel Spaß bei der sportlichen Begegnung und vor allem auch in der Feuerwehr. Er betonte auch wie wichtig die Jugendfeuerwehren für den zukünftigen Brandschutz der Städte und Gemeinden sind. Carina Hoeft überbrachte die besten Grüße der Kreisjugendfeuerwehr und konnte sich den Worten des Bürgermeisters nur anschließen und allen einen schönen Tag mit viel Spaß bei den Spielen zu wünschen.

Nach der Begrüßung wurden die Spielregeln von Rene Retzak, dem Jugendfeuerwehrwart der Gemeinde Erzhausen, erklärt. Es sollte eine Variante des Spiels Brennball werden. Hierbei musste nicht nur schnell das Feld überquert werden, sondern auch über, unter und durch Hindernisse gerannt werden.

Eine Runde spannender als die andere, alle Mannschaften kämpften um den Sieg. Jedes Team hatte hierbei seine eigene Technik. Die einen warfen den Ball bis in die letzte Ecke, andere versuchten es mit verwirrenden Bewegungen, und wieder andere ließen den Ball einfach fallen.

Nach vielen spannenden Spielen stand fest, dass sich die Mannschaften aus Griesheim und Weiterstadt für die sportliche Begegnung des Landkreises qualifiziert haben. Hier werden Sie den Bezirk VI sicherlich würdig vertreten und alle anderen Jugendfeuerwehren des Bezirks VI werden an diesem Tag mit-fiebern.

Damit keine Mannschaft mit leeren Händen nach Hause gehen musste, hatte die Jugendfeuerwehr Erzhausen noch ein besonderes Gastgeschenk vorbereitet. Jede Jugendfeuerwehr erhielt ein Quartett mit Fahrzeugen aus dem Bezirk. Mit diesem Spiel werden die Jugendlichen auch bestimmt lange nach der sportlichen Begegnung noch viel Spaß haben.