Fortbildung für Jugendfeuerwehrführungskräfte Am vergangenen Samstag (12.03) trafen sich einige Jugendfeuerwehrwarte und Jugendgruppenleiter um zusammen mit den Kreisausbildern ein Seminar der Feuerwehrdienstvorschrift 3 - "Einheiten im Löscheinsatz" durchzuführen.
Hierbei ging es nicht darum den Führungskräften beizubringen, wie die FwDV3 anzuwenden ist, vielmehr ging es darum, mögliche Fehler die in der Ausbildung der Jugendfeuerwehrmitglieder entstehen können zu finden und zu verbessern.
Seit Jahren fällt auf, dass Jugendliche, die den Grundlehrgang besuchen etwas anderes beigebracht bekommen als es dann die Ausbilder des Lehrganges tun. Die Folge: Die zuständigen Betreuer des Grundlehrgangs hören Sätze wie "bei uns wird das aber anders gemacht."
Um diesem Problem entgegenzuwirken vermittelte das anwesende Schulungspersonal praxisnah optimale Methoden der Wissensweitergabe an die Jugendlichen. Hierbei fand ein wertvoller Erfahrungsaustausch statt.
Bilderschau des FwDV3 Seminars