Kaum sind die Sommerferien vorbei, geht es auch wieder richtig zur Sache bei den Jugendfeuerwehren des Bezirks II ... Von Christian Karn: Kaum sind die Sommerferien vorbei, geht es auch wieder richtig zur Sache bei den Jugendfeuerwehren des Bezirks II. Nicht nur, dass alle Jugendfeuerwehren aus der Gemeinde Otzberg und der Stadt Groß-Umstadt, welche den Bezirk II bilden, gut erholt wieder in den Übungsbetrieb gestartet sind, es ging auch gleich mit einer Bezirksveranstaltung ins zweite Halbjahr. Die Jugendfeuerwehren trafen sich am Samstag, den 16.08.08 in Nieder-Klingen zum „Spiele ohne Grenzen“ und das waren sie auch. Es gab einen Parcours durch den Ort, bei dem die Jugendlichen sechs verschiedenen Spiele und noch andere Aufgaben bewältigen mussten. An einer Station mussten sich die Jugendlichen als Crashtester beweisen und ein Ei so einpacken, dass man es aus einer Höhe von einem Meter fallen lassen konnte. Natürlich sollte das Ei dabei ganz bleiben, was bei einigen leider nicht der Fall war. Aber mit nur sechs Strohalmen und etwas Tesa-Film (als zur Verfügung gestelltes Verpackungsmaterial) ist es auch eine Meisterleistung, so etwas hin zu bekommen. Die Jugendfeuerwehr Nieder-Klingen besitzt eine Kuh, die von jeder Jugendfeuerwehr gemolken wurde; aber keine Angst, es war keine echte Kuh, die die Jugendlichen erwartete. Die Nieder-Klinger Kuh wurde gemolken, was das Zeug hält, jede Jugendfeuerwehr wollte zum Schluss am meisten Wasser haben. Mit verschiedenen Transportmitteln, wie Schubkarre und Sackkarre, mussten sehr vorsichtig Wasserbomben transportiert werden. Bei diesem Transport wurden auch einige Jugendliche nass. Das konnten aber alle vertragen, weil es an diesem Tag der Wettergott mit uns gut meinte und die Sonne den ganzen Tag schien. Unterwegs mussten noch ein paar knifflige Geschicklichkeitsspiele gemacht werden, um jeweils zwei Buchstaben zu bekommen. Aus diesen musste dann ein Lösungswort zusammen gesetzt werden. Jetzt kann man es ja sagen, es heißt „Schaummittel“. Alle Jugendlichen hatten einen lustigen Nachmittag in Nieder-Klingen und viel Spaß bei allen Spielen. An dieser Stelle noch einmal Danke an die Jugendfeuerwehr Nieder-Klingen, die die Veranstaltung super ausgerichtet hat. Bevor es zur Siegerehrung kam, wurde noch ein Film von der diesjährigen Bezirksübung gezeigt. Dieser Film wurde von Jugendlichen aus Nieder-Klingen zusammen gestellt und ist nach Meinung aller sehr gut geworden. Hier auch noch mal ein Dankeschön. Aber dann war es soweit, die Siegerehrung ging los. Es gewann die Jugendfeuerwehr aus Lengfeld vor Hering und Heubach. Danke an alle Jugendlichen und Jugendfeuerwehren, die teilnahmen.