Junge Erwachsene können künftig in Hessen auch bei der Feuerwehr ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) absolvieren. Das Innenministerium kündigte am Sonntag in Wiesbaden ein entsprechendes Pilotprojekt im Landkreis Darmstadt-Dieburg an. Wiesbaden (ddp-hes). Junge Erwachsene können künftig in Hessen auch bei der Feuerwehr ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) absolvieren. Das Innenministerium kündigte am Sonntag in Wiesbaden ein entsprechendes Pilotprojekt im Landkreis Darmstadt-Dieburg an. Es handle sich um das bundesweit erste Projekt dieser Art bei Feuerwehren. Ziel sei es, junge Menschen bei der beruflichen Orientierung zu unterstützen und das Interesse für die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr zu wecken. Träger des Modellprojekts ist den Angaben zufolge der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) im Bistum Mainz. Beteiligt sind die Freiwilligen Feuerwehren Dieburg, Pfungstadt, Weiterstadt und Seeheim-Jugenheim. Bewerber sollten zwischen 18 und 27 Jahre alt sein. (ddp)