In der Zeit vom 19. bis 21. September 2007, besuchten zehn Vertreter der Südhessischen Jugendfeuerwehren auf Einladung des Hessischen Ministers für Bundes- und Europaangelegenheiten Volker Hoff, die Bundeshauptstadt. Vertreten waren Jugendliche und Betreuer der Landkreise Offenbach, Odenwald und Darmstadt-Dieburg. BERLIN. In der Zeit vom 19. bis 21. September 2007, besuchten zehn Vertreter der Südhessischen Jugendfeuerwehren auf Einladung des Hessischen Ministers für Bundes- und Europaangelegenheiten Volker Hoff, die Bundeshauptstadt. Vertreten waren Jugendliche und Betreuer der Landkreise Offenbach, Odenwald und Darmstadt-Dieburg. Los ging es am 19. September um 10.13 Uhr am Frankfurter Hauptbahnhof, mit dem ICE in Richtung Berlin. Kurz nach 14.00 Uhr dort angekommen, machten wir uns auf den Weg in unsere Unterkunft. Am Abend stand dann das erste Highlight an: Wir besuchten die Hessische Landesvertretung und bekamen etwas über die dortige Arbeitsweise erläutert. Zum Abendessen nahm sich dann auch Volker Hoff kurz für uns Zeit, obwohl er schon den nächsten Termin hätte wahrnehmen sollen. Bei dieser Gelegenheit bedankte er sich nochmals für das toll durchgeführte Megazeltlager und lobte die Arbeit der Jugendfeuerwehren. Außerdem lud er uns für Donnerstagabend erneut in die Landesvertretung, zu einem Vortrag von Schauspieler Walter Renneisen ein. Bei hessischem Essen und guter Gesellschaft verbrachte man so einige schöne Stunden in der Hessischen „Botschaft“ in unserer Bundeshauptstadt. Donnerstags ging es dann um 10 Uhr mit einer Stadtrundfahrt weiter im Programm. Mit einem Bus wurden uns die schönsten und interessantesten Stellen von Berlin näher gebracht. Bereits um 13 Uhr waren wir zu Besuch im Bundesrat und erfuhren hier alles über dieses Verfassungsorgan. Anschließend gab es dort sogar ein Rollenspiel, bei dem neben uns auch eine Schulklasse aus Weiterstadt teilnahm. Zwei aus unserer Gruppe ließen es sich nicht nehmen hier die Bundesregierung zu spielen. Am Nachmittag war dann Freizeit angesagt. Die meisten verbrachten diese mit Shopping und da hat man in Berlin wirklich einige Möglichkeiten. Was man hier nicht findet, gibt’s wohl nicht!? Um 19 Uhr stand dann unser Besuch im Deutschen Bundestag an. Nach einer kurzen Besichtigung von oben, also in der Kuppel des Reichtagsgebäudes, ging es direkt zur Debatte in den Plenarsaal, der wir etwa einer halbe Stunde zuhören durften. Anschließend folgten wir der Einladung vom Vortag und besuchten erneut die Landesvertretung. Leider war der Vortrag von Walter Renneisen schon rum, aber der guten Laune tat das keinen Abbruch. Bei Hessischen Schmankerln genoss man hier noch mal einen schönen Abend in Berlin und irgendwie doch in Hessen. ;-) Als krönenden Abschluss, gab sich auch noch unser Landesvater Roland Koch die Ehre und dankte auch noch mal für die geleistete Arbeit der Jugendfeuerwehren und das gut gelungene Megazeltlager. Bevor er uns wegen einer anstehenden Sitzung verlassen musste, schüttelte er noch jedem die Hand und lies sich noch kurz mit uns ablichten. Nach diesem tollen Tag und vor allem auch tollen Abend in Berlin, ging es dann am Freitag schon wieder Richtung Heimat. Der Morgen stand noch zur freien Verfügung und um 13.11 Uhr ging es dann wieder Richtung Hessenland. Alles in allem ein sehr schöner Ausflug, der durchweg auf positive Resonanz der Teilnehmer stieß. Nochmals vielen Dank an Volker Hoff für die Einladung und vielleicht auf ein Wiedersehen in Berlin. André Reining