Die Kreisjugendfeuerwehr Darmstadt-Dieburg war im Jahre 1998 eine der ersten in Hessen, die ein eigenes Dienstfahrzeug zur Verfügung bekamen. Das seinerzeit gebraucht erworbene und umlackierte Mannschaftstransportfahrzeug wurde aus Mitteln der Jubiläumsstiftung der Sparkasse Darmstadt finanziert. Die Kreisjugendfeuerwehr Darmstadt-Dieburg war im Jahre 1998 eine der ersten in Hessen, die ein eigenes Dienstfahrzeug zur Verfügung bekamen. Das seinerzeit gebraucht erworbene und umlackierte Mannschaftstransportfahrzeug wurde aus Mitteln der Jubiläumsstiftung der Sparkasse Darmstadt finanziert. In seinen neun Dienstjahren hat „der Vito“ bei unzähligen Fahrten wertvolle Dienste geleistet. Nach nunmehr über 120.000 gefahrenen Kilometern war er stark in die Jahre gefahren und die Reparaturen häuften sich. Umso größer war die Freude als Landrat Alfred Jakoubek bei der Delegiertenversammlung im Februar diesen Jahres verkündete: Die Sparkassen Darmstadt und Dieburg stellen gemeinsam 30.000 Euro für ein neues Fahrzeug zur Verfügung! Bei der nun am 27. Oktober erfolgten Fahrzeugübergabe in der Fahrzeughalle der Griesheimer Wehr dankte Kreisjugendfeuerwehrwart dem Landrat und den Sparkassen. „Nur Verbundenheit lässt Großes zustande kommen“, zitierte Feick den griechischen Philosophen Demokrit, "der Landrat und die Sparkassen haben dies erneut bewiesen", so Feick weiter. Weiter umriss er den Werdegang eines freundschaftlichen Verhältnisses der Sparkassen zur Kreisjugendfeuerwehr, deren Zusammenarbeit sich bereits bei der Kampagne „Zukunftsschmiede Jugendfeuerwehr“ hervorragend bewährte. „Es braucht eine starke Partnerschaft zwischen Haupt- und Ehrenamt“ sagte auch der Landrat, denn die Jugendfeuerwehr sei „das Fundament für die Zukunftsfähigkeit unserer Feuerwehren überhaupt“. Auch er ging auf das hervorragende soziale Engagement der kommunal getragenen Sparkassen ein und würdigte dies. Nachdem der Schlüssel vom Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes, welcher als offizieller Käufer auftritt, an den Landrat übergeben war, der ihn wiederrum an den Kreisjugendfeuerwehrwart weiterreichte, kam es endlich - das neue Fahrzeug. Mit Blaulicht und Disconebel, wurde es, unterstrichen von stimmungsvoller Musik, durch einen weißen Vorhang in die Halle vor die Augen der Gäste gefahren, denen zunächst buchstäblich etwas die Sicht „vernebelt“ war. Nachdem der Rauch verzogen war, konnte der neue Wagen ausgiebig begutachtet und bestaunt werden. „Allzeit gute Fahrt“ wünschte der Landrat abschließend und nahm als erster der Gäste im Fahrzeug Platz. Der anschließende von der Griesheimer Wehr vorbereitete Imbiss fand regen Anklang und lud zum Verweilen ein. Das Fahrzeug ist wie ein Geburtstagsgeschenk für die Kreisjugendfeuerwehr – die Fahrzeugübergabe ein gelungener Auftakt für die Feierlichkeit zum 30-jährigen Bestehen am 10. November 2007.