Bei herrlichem Sonnenschein absolvierten die Jugendfeuerwehren des Bezirks VI ihre Abschlussübung in Griesheim. GRIESHEIM. Bei herrlichem Sonnenschein absolvierten die Jugendfeuerwehren des Bezirks VI ihre Abschlussübung in Griesheim. Da diese Übung im Rahmen des Grenzganges stattfand, konnten die Jugendlichen ihr Können einem großem Publikum präsentieren. Nach dem Treffen im Bereitstellungsraum konnte die Übung um 10.20 Uhr beginnen. Angenommen wurde ein Flächenbrand auf einer brachliegenden Wiese im Bereich der Zusestraße am Selgros-Markt. Jugendliche der Feuerwehren Darmstadt-Innenstadt, Wixhausen, Arheilgen, Erzhausen, Weiterstadt, Braunshardt, Schneppenhausen und Griesheim nahmen insgesamt 23 Strahlrohre vor, um den imaginären Brand zu bekämpfen. Nach dem Aufräumen wurden die Kinder und Jugendlichen von der Firma Selgros mit Getränken versorgt. Im Anschluss an die Übung fand ein gemeinsames Essen im Griesheimer Feuerwehrhaus statt. Das Rote Kreuz hatte den Kochlöffel geschwungen und lieferte für die Mannschaften Suppe und Würstchen. Wie jedes Jahr hat den Jugendfeuerwehrlern diese Übung viel Spaß bereitet und sie freuen sich schon auf die Eröffnungsübung 2008. Bilder: JF Griesheim / Daniela Werkmann