Bereits das dritte Seminar zur neuen FwDv3 veranstaltete die Kreisjugendfeuerwehr am vergangenen Samstag (11.) für die Jugendfeuerwehrwarte und Jugendgruppenleiter der Jugendfeuerwehren des Landkreises. ERZHAUSEN. Bereits das dritte Seminar zur neuen Feuerwehrdienstvorschrift 3 veranstaltete die Kreisjugendfeuerwehr Darmstadt-Dieburg am vergangenen Samstag (11.) - diesesmal bei der Feuerwehr Erzhausen - für die Jugendfeuerwehrwarte und Jugendgruppenleiter der Jugendfeuerwehren des Landkreises. 24 Jugendfeuerwehrführungskräfte wurden, im theoretischen und im Praktischen, von dem für die Truppmann- und Truppführerausbildung zuständigen Kreisbrandmeister Gerhard Heller "fit gemacht" für den Ausbildungsdienst in ihren Jugendgruppen. Die Ausrichtung des Seminars, einschließlich der Bewirtung, hatte freundlicherweise die Feuerwehr Erzhausen übernommen.