Am 27.08.04 gegen 16.00 Uhr machten wir uns auf den Weg nach Marburg/ Cappel zum Wertungsrichterlehrgang. Neben Kameraden aus unserem Landkreis nahmen auch Kameraden aus dem Landkreis Groß-Gerau und Offenbach am Lehrgang teil. Am 27. August 2004 gegen 16.00 Uhr machten wir uns auf den Weg nach Marburg/ Cappel zum Wertungsrichterlehrgang. Neben Kameraden aus unserem Landkreis nahmen auch Kameraden aus dem Landkreis Groß-Gerau und Offenbach am Lehrgang teil. Nach dem alle in Marburg eingetroffen waren gingen wir gemeinsam in Marburg im Sudhaus essen. Danach folgte noch ein gemütliches Beisammensein im Aufenthaltsraum des Ausbildungszentrums. Am Samstagmorgen nach dem Frühstück begannen wir mit dem Lehrgang. Als erstes besprachen wir intensiv den A- (FwDv4 mit Hindernissen) und B- Teil (Hindernislauf) des Bundeswettbewerbs und worauf wir als Wertungsrichter besonders zu achten haben. Nach dem wir uns mit dem Mittagessen gestärkt hatten beschäftigten wir uns mit der Durchführung der 5 Stationen (Schnelligkeitsübung, Kugelstoßen, Staffellauf, FwDv 4 und Fragen beantworten) bei der Leistungsspange und unter welchen Vorraussetzungen diese an Jugendlichen verliehen wird. In konstruktiven Diskussionen konnten viele Detailfragen geklärt werden. Des Weiteren gab es Tipps und Hinweiße wie sich ein Wertungsrichter gegenüber den Jugendlichen zu verhalten hat. Abends gingen wir gemeinsam in den berühmten heißen Tisch. Dort wurde uns das Essen direkt vor der Nase auf einem heißen Tisch zu bereitet. Um das reichhaltige Essen besser verdauen zu können, wurde auf das Marburger Schloss gelaufen. Da wir unbedingt das Marburger Nachtleben unsicher machen wollten, unternahem wir eine kleine Irrfahrt durch Marburg und Umgebung bis wir eine Disco gefunden hatten, die offen hatte. Nach einer kurzen Nacht folgte der zweite Teil des Lehrgangs. Nachdem alle vorbereitet waren, besprachen wir den CTIF, ein internationaler Wettbewerb für Jugendfeuerwehren. Rechtzeitig zum abschließenden Mittagessen wurden wir mit dem Unterricht und einem Test, der das Gelernte abfragte, fertig. Alle Teilnehmer konnten den Lehrgang erfolgreich absolvieren. Einen Dank an unseren KJFW, der es möglich gemacht hat, dass wir diesen Lehrgang besuchen konnten. Ein Herzlicher Dank gilt der auch den Feuerwehren Pfungstadt und Griesheim für die zur Verfügung gestellten MTF. Uns allen hat der Lehrgang sehr gut gefallen und wir freuen uns auf den nächsten Lehrgang in Marburg/Cappel. Folgende Wertungsrichter aus dem Landkreis Da/Di haben mit Erfolg teilgenommen: Michael Felbrich, Thorsten Fiedler, Jens Riede, Michael Albrecht, Stefanie Jäger,Manuel Feick, Carina Hoeft, Lars Seipel, Tammo Herge. Diese Kameraden und Kameradinnen stehen der Kreisjugendfeuerwehr als Wertungsrichter/innen für die Zukunft zu Verfügung. Falls der eine oder andere Kamerad/in auch Interesse haben sollte zu den Wertungsrichter zu kommen, kann er/sie sich mit dem FGL Wettbewerbe und Leistungsspange Eric Lubenau gerne in Verbindung setzen. Die E- Mail Adresse ist auf der Homepage der Kreisjugendfeuerwehr zu finden.